HSGYM BG

Das Projekt «HSGYM» ist das aussergewöhnliche Ergebnis eines ungewöhnlichen Prozesses: Gegen 500 Zürcher Mittelschullehrpersonen und Dozierende der Universität Zürich, der ETH Zürich und von zwei Fachhochschulen machten sich 2006 gemeinsam auf den Weg, um den Übergang vom Gymnasium an die Hochschulen gemeinsam zu verbessern. Die Publikation «Hochschulreife und Studierfähigkeit – Zürcher Dialog an der Schnittstelle mit Analysen und Empfehlungen zu 25 Fachbereichen» präsentierte im Jahre 2008 über 200 Vorschläge zur Optimierung dieser Schnittstelle. Eine kantonale Projektleitung und 20 Fachkonferenzen (HSGYM Netz) setzen sich seither für die konkrete Umsetzung ausgewählter Empfehlungen ein.

Die Kerngruppe HSGYM Bildnerische Gestaltung mit Vertreterinnen und Vertretern aus Hochschule, Fachhochschule und Gymnasien greift aktuelle Themen und Inhalte zur Schnittstelle Gymnasium-Hochschule auf, welche im Rahmen der Fachgruppenkonferenzen von HSGYM diskutiert werden. Jedes Gymnasium des Kanton Zürichs schickt je Fach eine Fachperson in die Versammlung. Mittlerweile sind fünf weitere Nachbarkantone (Aargau , Schwyz , St. Gallen, Thurgau, Zug) dazu gestossen.
Die Fachkonferenz Bildnerische Gestaltung findet jährlich im November statt und ist terminlich an die HSGYM Herbsttagung Fachkonferenz geknüpft.

    • Aktuell

      • Definitive Eingabe HSGYM-Innovationsfonds (LP Kt. ZH): 15. April 2021
      • Konferenz der Kerngruppenleitungen 2021: Dienstag, 18. Mai 2021, 16.30 – 18.30 Uhr, KS Wiedikon
      • Forum Zukunft Bildung 2021: Arbeitstitel: «Corona and Its Aftermath», Dienstag, 7. September 2021, nachmittags, ZHdK
      • Eingabe Grobkonzept HSGYM-Innovationsfonds (LP Kt. ZH): 15. November 2021
      • Herbsttagung der Fachkonferenzen: 
Donnerstag, 18. November 2021, 13.30 – 17.30 Uhr (Plenum 13.30 – 15.30 Uhr; Fachkonferenzen 16.00 – 17.30 Uhr) Aula Kantonsschule Zürcher Oberland Wetzikon, www.kzo.ch (Plenum ohne Anmeldung)

    • Themen Herbsttagung 2020

      Adobe…?!
      Welche Kantons­schulen arbeiten mit welcher Software? Welche Programme werden in der Bildne­rischen Gestaltung genutzt? Welche Software-Kenntnisse werden von den Hochschulen erwartet? Und welche Alter­nativen gibt es zu Adobe-Programmen? 
Infor­ma­tionen zu den aktuellen Situa­tionen an den einzelnen Schulen wurden zusam­men­ge­tragen, erläutert und diskutiert.

      
Propä­deutikum – Zusam­men­arbeit Grund­studium ZHdK und Gymnasien

      Welche Möglich­keiten gibt es für Gymnasiast*innen und Lehrpersonen Bildne­rische Gestaltung an Infor­ma­tionen zum Propä­deutikum der ZHdK zu kommen?
      Öffentliche Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tungen (4x jährlich) mit vielen Arbeits­bei­spielen der Studie­renden

      • Website mit einer Vielzahl ausge­wählter Arbeiten mit allen Infor­ma­tionen und Unterlagen für die Anmeldung.
      • Instagram Account, der von Studie­renden geführt wird und einen Einblick in den laufenden Betrieb gibt.
      • Jährlicher Versand von Karten und Plakaten mit Begleitbrief an die Fachschaften Bildne­rische Gestaltung der Kantons­schulen.
      • Besuch im Toni mit Klassen: Nach Voran­meldung ist ein persön­licher Besuch mit einer Klasse am Propä­deutikum möglich.
      • Sommeratelier/​Samstagatelier/​Kickoffatelier (Corinna Flühmann): Ab Sommer 2021 wird ein neues Angebot starten.
      • Der Kurs «ZHdK, wäre das etwas für mich?» wird im Sommer 2021 wieder statt­finden.
      • Indivi­duelle Beratungs­ge­spräche rund um das Portfolio mit Ursula Bosshard. Diese dienen der Orien­tierung und der Prüfungs­vor­be­reitung für Gymnasiast*innen.
    • Kerngruppe HSGYM Bildnerische Gestaltung

      Mitglieder Kerngruppe HSGYM Bildnerische Gestaltung:

      Sabrina Barbieri (Kantonsschule Uetikon am See) – Leitung
      Helene Curtis (KS Stadelhofen) – Leitung
      Laura Ferrara (MNG Rämibühl) – Leitung
      Fabienne Hugelshofer (Kantonsschule Zürich Nord) - Leitung
      Michèle Novak (KS Stadelhofen) – Leitung

      Ursula Bosshard (Propädeutikum ZHdK)
      David Ganz (KHIST UZH)
      Katrin Siegel (Kommunikation, Departement Design ZHdK)
      Martin Jäggi (BA Medien & Kunst ZHdK)
      Heinrich Lüber (MA Art Education ZHdK)
      Judit Villiger (MA Art Education ZHdK)
      Corinne Marko (Didaktik Künste, PHZH)
      Jan Sahli (Filmwissenschaften UZH)

    • Bildungspolitik

      Die Kerngruppe Bildnerische Gestaltung organisiert offene Diskussionsrunden rund um das eidgenössische Projekt «Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität», insbesondere zur Revision der Rahmenlehrpläne.

      Zur Vorbereitung der Vernehmlassungsantwort zum kantonalen Projekt «Gymnasium 2022» hat die Kerngruppe Bildnerische Gestaltung eine offene Diskussionsrunde organisiert.

    • Maturitätsarbeiten

      Beratungen bei Maturitätsarbeiten
      HSGYM BG Hochschulvertreter*innen bieten bei fachspezifischen Fragen im Kontext von Maturitätsarbeiten für Schüler*innen punktuelle Beratungen an:

      • Zeitgenössische Kunst, Fotografie, Kunstkritik (Departement Fine Arts der ZHdK, Martin Jäggi)
      • Design (Departement Design der ZHdK, Katrin Siegel)
      • Kunstgeschichte (Kunsthistorisches Institut der UZH, Prof. Dr. David Ganz)
      • Filmwissenschaften (Seminar für Filmwissenschaften der UZH, Dr. Jan Sahli)

        Maturexpert*innen Liste
        Die Fachgruppe BG HSGYM pflegt eine Liste von Maturexpert*innen. Fachschaften mit Schwerpunktfach BG dürfen diese Liste der Schulleitung weitergeben.
    • Newsletter

      Die Kerngruppe HSGYM Bildnerische Gestaltung sammelt zwei Mal jährlich Informationen von Seiten der Hochschulen, Informationen zu Anlässen und Hinweise aus der BG Community, bereitet diese auf und verschickt sie in diesem Newsletter. Alle Lehrpersonen für Bildnerische Gestaltung, welche Interesse am Newsletter haben oder Personen, welche Informationen im nächsten Newsletter (voraussichtlich Mai 2021) posten möchten, melden sich unter bg.hsgym@zhdk.ch.

      BG NEWS 1/2020


      BG NEWS 2/2019

      BG NEWS 1/2019

    • Kontakt